Donaumetropole Wien mit Besuch im Siemens-Werk

Der Gemeinderat der Stadt Ulm hat am 6. Mai 2015 den Ausbau der Straßenbahn durch eine zweite Linie beschlossen. Es handelt sich dabei um die größte Maßnahme der Verkehrsinfrastruktur in der Ulmer Geschichte. Die künftige Linie 2, deren Fertigstellung bis Sommer 2018 erfolgen wird, verbindet die Wissenschaftsstadt auf dem Oberen Eselsberg mit dem Kuhberg. Für den Betrieb werden zwölf zusätzliche Straßenbahnen beschafft. Als Ergebnis einer Ausschreibung fiel die Wahl auf den Typ „Avenio M“ des Herstellers Siemens. Die Endfertigung erfolgt im Siemens-Werk Wien, wo man interessierten Besuchern aus Ulm und Umgebung die Möglichkeit zu interessanten Einblicken in die Produktion bietet!

Wir verbinden den Besuch bei Siemens natürlich mit einer Erkundung der alten Kaiserresidenz Wien. Lassen Sie unvergängliche Walzer, die Spannung zwischen imperialer und moderner Architektur, den lässigen Shoppingbummel oder einfach das süße Leben zwischen Kaffeehäusern und Heurigen oder Szenebars und Würstelständen auf sich wirken! Vom Prater über Schloss Schönbrunn bis zur Kapuzinergruft - glanzvoller Geschichte und Wiener Charme können Sie allenthalben begegnen.

Es handel sich hierbei um ein Angebot der Firma Baumeister-Knese, Die Reisemacher.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.